McLaren 765LT bei den Automobile Awards in Paris zur "Supercar Revelation of the Year 2020" gewählt

17 Dez. 2020

  • Auszeichnung für den McLaren 765LT bei der dritten Ausgabe der Automobile Awards
  • Gelobt für seine atemberaubende Interpretation des McLaren LT-Erbes und für die Verkörperung der extremen Performance-DNA der Marke
  • Erste europäische Auszeichnung für den 765LT, dessen Produktion weltweit auf 765 Einheiten auf Kundenbestellung limitiert ist


Der McLaren 765LT wurde von der Jury der Automobile Awards in Paris als Supercar Revelation of the Year 2020 ausgezeichnet. Nach der Auszeichnung des 720S Spider als Supercar of the Year bei der Pariser Zeremonie im Jahr 2019 wählten die 16 Jurymitglieder in diesem Jahr den leichteren, leistungsstärkeren und noch überzeugenderen 765LT zum Gewinner des "Revelation Award". 

Diese erste europäische Auszeichnung für den neuesten LT zelebriert McLarens Mantra “everything for a reason” und ist die jüngste Ehre in einer langen Liste von Auszeichnungen für die zweite Generation der McLaren Super Series. Der Name "Longtail" wurde in den 90er Jahren mit dem McLaren F1 geboren und von McLaren Automotive 2015 mit der limitierten Auflage des 675LT wieder eingeführt, dem drei Jahre später der McLaren 600LT folgte.  Der 765LT baut auf der LT-Philosophie von höheren Fahrereinbindung, minimiertem Gewicht, rennstreckenorientierter Dynamik, optimierter Aerodynamik und gesteigerter Leistung auf und ist zudem in der Stückzahl limitiert: nur 765 nummerierte Exemplare werden auf Kundenbestellung gebaut, die Produktion für 2020 ist seit September ausverkauft.

Der 765LT ist noch leichter und leistungsstärker als der klassenführende 720S und zeichnet sich durch eine authentische, auf die Rennstrecke fokussierte Fahrdynamik und ein unvergleichliches Fahrerlebnis aus. Mit einer Gewichtsersparnis von 80 kg und einer außergewöhnlichen Zeit von 0-200km/h von nur 7,0 Sekunden übertrifft er sogar McLarens eigenes Leistungsziel von 70 kg bzw. 7,2 Sekunden.

"Dass der 765LT bei den Automobile Awards als Supercar Revelation of the Year ausgezeichnet wurde, ist eine große Leistung und Ehre für jeden bei McLaren Automotive. Sie spiegelt die hervorragende Teamarbeit unserer Designer und Ingenieure bei der Entwicklung und Herstellung eines Supersportwagens wider, der unserem Ethos 'form follows function' absolut treu ist", kommentierte Brett Soso, Geschäftsführer für Europa, den Nahen Osten und Afrika bei McLaren Automotive. "Seit seiner Enthüllung auf der ersten virtuellen McLaren Motorshow in diesem Jahr wurde der McLaren 765LT in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika erfolgreich aufgenommen und wir freuen uns, dass die ersten Kunden in der Region nun ihren eigenen 765LT geliefert bekommen."

Eine kleine Anzahl von 765LT bleibt für die Produktion im Jahr 2021 bestellbar und weitere Informationen über das Auto sind online unter https://cars.mclaren.com/en/super-series/765lt oder über das offizielle McLaren Händlernetzwerk erhältlich.

______________

Ende

Anm. a.d. Redaktion:
Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:
McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Produktportfolio des Unternehmens mit GT-, Supercar-, Motorsport- und Ultimate-Modellen wird über 85 Händler in 40 Märkten auf der ganzen Welt vertrieben.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Im Jahr 2018 eröffnete das Unternehmen sein neues, 50 Millionen Pfund teures McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in Nordengland, in dem es die nächste Generation von leichten Kohlefaser-"Wannen" produzieren wird, die das Herzstück aller McLaren-Fahrzeuge bilden.

Im Jahr 2019 brachte McLaren den 600LT Spider sowie den neuen GT, den nur für die Rennstrecke bestimmten Senna GTR auf den Markt und enthüllte den 620R und den McLaren Elva.

Im Jahr 2020 brachte McLaren den 765LT auf den Markt. Darüber hinaus wurde die brandneue Leichtgewichtsarchitektur vorgestellt, die im 50 Millionen Pfund teuren McLaren Composites Technology Centre in der nordenglischen Region Sheffield entwickelt und hergestellt wurde und die das nächste Jahrzehnt von McLarens elektrifizierter Zukunft untermauern wird.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören AkzoNobel, Ashurst, Dell Technologies, Pirelli,
Richard Mille, und Tumi.

McLaren Group
Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Amel Boubaaya
Head of PR - Europe, Middle East and Africa | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Valentina Pichler
European Press Officer McLaren Automotive Limited
Mobile: +44 (0) 7717 527991
Email: valentina.pichler@mclaren.com

Frank Steffling
Communications Consultant | McLaren Central Europe
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank@steffling.de 

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv