McLaren Elva geht auf Tournee durch Europa und den Nahen Osten

8 Okt. 2020

  • McLaren Elva Tour zu Besuch in verschiedenen Orten in Europa und den Nahen Osten
  • Kunden und McLaren-Fans erhalten die seltene Gelegenheit, sich eines der exklusivsten McLaren-Autos aus nächster Nähe anzuschauen
  • McLaren Elva wird von dem historischen McLaren-Elva M1A-Rennwagen begleitet
  • Kunden können den Elva ihrer Träume über eine innovative Plattform spezifizieren, den McLaren Advanced Visualiser (MAV), der neue inspirierende Konzepte wie 'Spirit of Adventure' und 'Enduring Love of History' des Designteams von McLaren Automotive enthält

Da der neue McLaren Elva kurz vor der Produktion steht, können Kunden und Fans der Marke im Oktober und November dieses Jahres an mehreren Standorten in Europa und dem Nahen Osten eines der exklusivsten McLaren Autos aus nächster Nähe betrachten.

Als neuestes Fahrzeug der McLaren Ultimate Series bietet der Elva nach dem McLaren P1 TM, McLaren Senna und Speedtail ein einzigartiges Erlebnis - in diesem Fall der bisher reinste Ausdruck von Fahrspaß unter freiem Himmel.

Zusammen mit der stilistischen Inspiration des historischen McLaren-Elva M1A Rennwagens, basierend auf Bruce McLarens superleichtem M1A, der 1964 beim Canadian Sports Car Grand Prix wiederholt den Rundenrekord des Motorsport-Parks brach, verfügt der Elva M1A Theme by MSO über einen Magnesium-Silber-Rennstreifen, der an den Schwellern entlangfährt, um den Frontsplitter herumläuft und sich über die Motorhaube zieht, begleitet von einem akzentroten Nadelstreifen. Rundum wird die skulpturale Form der Elva aus Vollkohlefaser präsentiert, die durch Bruce McLarens kultige Renngrafik der Nummer 4 vervollständigt wird.

Die Kunden können auch den neuen hochmodernen Virtual-Reality-Visualisierer nutzen, um jeden Aspekt des Autos zu erkunden und Gedanken und Inspirationen zu einem wirklich maßgeschneiderten Statement ihrer persönlichen Wahl zu verfeinern. Der McLaren Advanced Visualiser (MAV) ist eine Schlüsseltechnologie, um Ideen und Konzepte als virtuelle Bilder von höchster Qualität zum Leben zu erwecken, die zeigen, wie die vorgeschlagenen Designthemen in einem fertigen Auto aussehen würden.

Der MAV wurde von McLaren auf der Grundlage von Software entwickelt, die ursprünglich für Spielzwecke entwickelt wurde. Der MAV verwendet Renderings mit Ultra-HD-Auflösung, um einzelne Elva-Elemente anzuzeigen und sie dann zu einer vollständigen Spezifikation mit nahezu sofortiger Visualisierung des Ergebnisses zu kombinieren. Sein Funktionalitäts- und Detaillierungsgrad ermöglicht es den Kunden, Türen in virtueller Realität zu öffnen und zu schließen, um in den Wagen einzusteigen und mit verschiedenen Innenausstattungsmerkmalen zu experimentieren, von den Farben und Materialien der Sitze bis hin zu Finishs und Nähten. Auch die aerodynamischen Elemente können genau untersucht werden, der Visualiser erlaubt sogar einen Blick unter die Karosserie, um mehr über die Aufhängung und die Bremsen des Elva zu erfahren.

Das MAV wird auch zwei Elva-Designkonzepte vorstellen, "the Spirit of Adventure" und "the Enduring Love of History". Jedes dieser Konzepte umfasst eine Reihe von visuellen Themen, die in das MAV-Programm aufgenommen wurden, um Ideen und Diskussionen anzuregen.

The Spirit of Adventure und wird durch das Synergy-Thema verkörpert. Sein Satin Liquid Silver Äußeres lässt vermuten, dass das Auto ständig in Bewegung ist, während die Electric Blue- und Caviar Black Ultrafabrics®-Softverkleidungen eine leuchtend lebendige Farbe hinzufügen, um ein kühnes Statement für die Abenteuerlustigen Herzen zu schaffen.

Ein Teil der Innovation, die für den Elva geschaffen wurde, ist die Verwendung des Ultrafrabrics®-Materials im freiliegenden Cockpit mit der Takumi TM -Technologie. Dieses ‘ japanische Kunsthandwerk‘ besteht aus vier separaten Materialschichten, die mit äußerster Intelligenz entwickelt wurden. Dieses innovative, langlebige, leichte und witterungsbeständige Material ist inspiriert von Hochleistungswerkstoffen, die in Privatjets und Luxusyachten verwendet werden. Obwohl es Luxus, Komfort und Haltbarkeit bietet, heizt sich das Ultrafabrics® nicht auf und ist widerstandsfähiger als herkömmliches Leder.

Artisan, ein Thema im Rahmen des Konzepts "Enduring Love of History", bietet eine glänzende Full Visual 3K-Kohlefaser mit neuer Teal-Tönung. Jeder 3K-Kohlenstofffaserstrang besteht aus 3000 einzelnen Kohlenstofffaserfilamenten. Wenn sie zu einem Stoff verwebt werden, entsteht ein Material wie kein anderes und ist in seinem Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht konkurrenzlos. Das Ergebnis ist ein prächtiger Effekt einer Farbe, die vor den Augen tanzt; es ist vollkommen modern und doch irgendwie von einem Gefühl des Erbes durchdrungen. Ein Cortado Tan Enhanced Full Aniline Interieur arbeitet wunderbar mit dem Artisan-Thema zusammen, um Textur, Wärme und Reichhaltigkeit hinzuzufügen.

Zusätzlich zu den virtuellen Darstellungen werden viele Kunden die Möglichkeit haben, den Elva zum ersten Mal an den Elva-Tour Standorten aus nächster Nähe zu sehen.

McLaren Elva wird von Oktober bis Anfang November auf Tournee sein:

McLaren Hamburg - 8h bis 9. Oktober

McLaren Brüssel - 12. bis 15. Oktober

McLaren Stuttgart - 15. bis 19. Oktober

Millbrook, Großbritannien - 19. bis 23. Oktober

McLaren Dubai - 26. bis 27. Oktober

McLaren Riyadh - 8. bis 15. November

McLaren Paris - Anfang Dezember

______________

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Produktportfolio des Unternehmens mit GT-, Supercar-, Motorsport- und Ultimate-Modellen wird über 85 Händler in 40 Märkten auf der ganzen Welt vertrieben.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Im Jahr 2018 eröffnete das Unternehmen sein neues, 50 Millionen Pfund teures McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in Nordengland, in dem es die nächste Generation von leichten Kohlefaser-"Wannen" produzieren wird, die das Herzstück aller McLaren-Fahrzeuge bilden.

Im Jahr 2019 brachte McLaren den 600LT Spider sowie den neuen GT, den nur für die Rennstrecke bestimmten Senna GTR auf den Markt und enthüllte den 620R und den McLaren Elva.

Im Jahr 2020 brachte McLaren den 765LT auf den Markt. Darüber hinaus wurde die brandneue Leichtgewichtsarchitektur vorgestellt, die im 50 Millionen Pfund teuren McLaren Composites Technology Centre in der nordenglischen Region Sheffield entwickelt und hergestellt wurde und die das nächste Jahrzehnt von McLarens elektrifizierter Zukunft untermauern wird.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören AkzoNobel, Ashurst, Dell Technologies, Pirelli,
Richard Mille, und Tumi.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Amel Boubaaya
Head of PR - Europe, Middle East and Africa | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Valentina Pichler
European Press Officer McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 527991
Email: valentina.pichler@mclaren.com

Frank Steffling
Communications Consultant | McLaren Central Europe
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank@steffling.de 

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv