Frisch restaurierter F1 #063 feiert Premiere beim Hampton Court Concours d'Elegance

30 Aug. 2019

  • McLaren F1 #063, der im Hampton Court Concours d'Elegance ausgestellt wird, wurde von McLaren Special Operations (MSO) vollständig restauriert
  • Erster Auftritt nach Ankündigung des McLaren F1 Certification Programms auf der letztjährigen Veranstaltung
  • McLaren Automotive ist weltweit die einzige zugelassene Firma, die das McLaren F1 Certificate of Authenticity ausstellen darf

McLaren Special Operations (MSO) wird seinen kürzlich restaurierten McLaren F1 #063 beim Hampton Court Concours d'Elegance vom 6. bis 8. September erstmals präsentieren.

McLaren Special Operations (MSO) wird seinen kürzlich restaurierten McLaren F1 #063 beim Hampton Court Concours d'Elegance vom 6. bis 8. September erstmals präsentieren. Als Bewahrer des F1-Vermächtnisses entwickelt und produziert MSO weiterhin Teile, um sicherzustellen, dass jeder einzelne von ihnen die Anforderungen erfüllt.

Das Chassis 63 wurde über einen Zeitraum von 18 Monaten sorgfältig restauriert. Zunächst wurden Karosserie und Antriebsstrang vom Auto entfernt. Der Innenraum wurde dann mit dem originalen Semi-Anilin-Leder neu bezogen, das ein Unikat für dieses Auto war. Es wurde in Woking Grey fertiggestellt - eine Farbe, die angeblich vom oft schieferfarbenen englischen Himmel über McLaren's damaligen Räumlichkeiten am Albert Drive, in der Nähe des heutigen Standortes von MSO, inspiriert wurde - mit 10 handverlesenen Häuten, um den strengen Qualitätsstandards von MSO zu entsprechen.

Woking Grey Alcantara® wurde auf dem Armaturenbrett und den perforierten Beifahrersitzen eingesetzt. Der Fahrersitz wurde in Leder Woking Grey mit einer rot perforierten Alcantara®-Mittelpaneel neu bezogen.

Die Woking Grey Teppiche wurden alle erneuert und die Übergänge mit einer grauen Lederpaspelierung versehen. Schließlich wurde das Lenkrad aus dem Original Teilebestand von MSO ersetzt, wobei das Original vom Eigentümer als historische Referenz aufbewahrt wurde.

Nach der Neuverkleidung des Innenraums wurden die äußeren Karosseriebleche wieder am Chassis 63 montiert und mit dem Original-Magnesiumsilber auf höchstem Niveau neu lackiert, ein Prozess, der fast 900 Stunden gedauert hat.

Während der Restaurierung von Karosserie und Innenraum wurde der 6,1-Liter-Saugmotor des Fahrzeugs komplett neu aufgebaut. Nach der Fertigstellung wurde der Motor im Dyno getestet, um sicherzustellen, dass er die immer noch beeindruckenden 618 PS erzeugt, die den McLaren F1 auf 391 km/h antreiben können, bevor er wieder in das Auto eingebaut wird.

Die Dämpfer der F1 #063 wurden zur Überarbeitung an Bilstein zurückgeschickt, und die Antriebswellen und Naben wurden ebenfalls zur Generalüberholung an die Original Lieferanten eingeschickt. Die letzten Arbeiten wurden abgeschlossen, um die F1-Zertifizierung für das Fahrzeug zur Klassifizierung seiner Herkunft zu erhalten.

Die Restaurierung konnte im Juni nach rund 3.000 Arbeitsstunden inklusive abschließender Straßen- und Tracktests abgeschlossen werden. Nach Abschluss der Arbeiten am Fahrgestell 63 wurden das Ergebnis im McLaren Technology Centre an den Eigentümer übergeben.

Wie bei jedem McLaren F1 im Zertifizierungsprogramm verfügt auch #063 jetzt über ein eigenes, einzigartiges Echtheitszertifikat - das McLaren Automotive als einziges Unternehmen der Welt ausstellen kann und das seine Herkunft, Originalität, Lebensdauer, Straßen-/Renngeschichte und -zustand bestätigt. Die Konformität mit der ursprünglichen Spezifikation und mit allen von McLaren genehmigten Upgrades wird durch Bezugnahme auf die Werksarchive bestätigt.

Der Besitzer des Chassis 63 ist nun im Besitz eines maßgeschneiderten Bildbandes, der die Geschichte seines Autos dokumentiert, sowie einer Genesis Speed Form; eines 3D-Laserscanners McLaren F1, der zu einem maßstabsgetreuen Modell destilliert wurde, um die Essenz des Autos zu vermitteln, das ursprünglich im Genesis Business Park in Woking gebaut wurde.

Insgesamt wurden zwischen 1993 und 1998 106 McLaren F1’s gebaut, darunter 64 Standard-Straßenfahrzeuge und 28 GTR-Rennwagen, und jeder ist für das Programm zugelassen.

"Erst vor 12 Monaten haben wir das MSO McLaren F1 Heritage Programm mit der Vorstellung des F1 25R angekündigt, der in Gulf Racing Colours erstrahlt. Nach einer aufwändigen Restaurierung, die unser Team mit Hingabe fertig gestellt hat, ist es uns eine Ehre, nun das Chassis 63 beim Hampton Court Concours d'Elegance zu präsentieren. Mit der Arbeit, die das Team geleistet hat, wird dieses Auto weiterhin den ursprünglichen Auftrag für den McLaren F1 erfüllen, das beste Straßenauto der Welt zu bauen."

Ansar Ali, Geschäftsführer, McLaren Special Operations.

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über drei verschiedene Produktfamilien: Sports Series, Super Series und Ultimate Series, die über mehr als 90 Retailer in 32 Märkten weltweit vertrieben werden.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Der auf dem Goodwood Festival of Speed im Jahr 2018 angekündigte Businessplan Track25 sieht vor, dass das Unternehmen 1,2 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert, mit dem Ziel, bis Ende 2025 18 neue Autos oder Derivate zu liefern.

Im Jahr 2018 brachte das Unternehmen den 600LT und die ersten beiden Fahrzeuge des Track25 auf den Markt. Dazu gehören der McLaren Speedtail, die nächste Ultimate Series und McLaren's erster Hyper-GT und der 720S Spider. Außerdem wurde ein neues McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in Nordengland eröffnet, das die nächste Generation von leichten Kohlefaser-Tubes produzieren wird, die das Herzstück aller McLaren-Fahrzeuge bilden.

2019 präsentierte McLaren den 600LT Spider, die Enthüllung des zuvor bestätigten reinen Track-Senna GTR und den neuen McLaren GT, der als viertes Auto des Track25 Plans vorgestellt wurde.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Richard Mille, Pirelli, Dell Technologies, Ashurst, AkzoNobel und OnePlus.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Piers Scott
Global Communications & PR Director | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 241380
Mobile: +44 (0) 7387548837
Email: piers.scott@mclaren.com

Daniel Golding
Global Head of Corporate Communications | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 450469
Email: daniel.golding@mclaren.com

Paul Chadderton
Global Product Communications & PR Manager | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 776749
Email: paul.chadderton@mclaren.com

Amel Boubaaya
Head of Lifestyle and EU Communications | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Hunter Skipworth
Social Media Manager | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 564 052
E-mail: hunter.skipworth@mclaren.com

Frank Steffling
PR Consultant | McLaren DACH
Tel.: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv