McLarens brandneuer Hochleistungs-Hybrid-Superwagen geht in die Endphase der Erprobung

6 Okt. 2020

  • High-Performance Hybrid (HPH)-Supercar der nächsten Generation wird in der ersten Jahreshälfte 2021 eingeführt
  • McLarens erster Serien-Hybrid verfügt über einen völlig neuen V6-Benzinmotor und einen reinen EV-Fahrmodus
  • Die brandneue McLaren Carbon Lightweight Architecture (MCLA) leitet ein neues Zeitalter für McLarens fortschrittliches flexibles Chassis-Design ein
  • Hochleistungs-Hybrid-Antriebsstrang und rennsporttaugliche Agilität sorgen für die charakteristische McLaren-Rennstreckenperformance
  • Die Bezeichnung McLaren Sports Series endet in diesem Jahr mit der Fertigstellung der exklusiven, in limitierter Auflage produzierten 620R

Der erste serienmäßige High-Performance Hybrid (HPH)-Supersportwagen von McLaren Automotive ist in die Endphase seiner Entwicklungs- und Testprogramme eingetreten, zu denen auch das Fahren auf öffentlichen Straßen gehört.  Der brandneue Supersportwagen, der in der ersten Jahreshälfte 2021 auf den Markt kommen soll, wird für McLaren eine neue Ära der Elektrifizierung einleiten, nachdem die Produktion der Sports Series abgeschlossen ist.

Der brandneue Supersportwagen wird der erste McLaren sein, der auf einer neuen Kohlefaserstruktur gebaut wird, die den Namen McLaren Carbon Lightweight Architecture (MCLA) trägt. Die für Hochleistungs-Hybridantriebe und Fahrertechnologien der neuesten Generation optimierte Architektur hebt McLarens bahnbrechende Leichtbau-Fahrwerkstechnologien auf neue Höhen und nutzt den Vorteil des Unternehmens in der Superleichtbauweise - ein Vorteil, der seine Wurzeln im Motorsport-Ursprung der Marke hat.

Die völlig neue flexible Struktur wurde in Großbritannien im hochmodernen, 50 Millionen Pfund teuren McLaren Composites Technology Centre (MCTC) in der Region Sheffield entworfen, entwickelt und produziert und wird die nächste Generation von McLaren-Hybrid-Superwagen untermauern, die in den kommenden Jahren auf den Markt kommen wird.

Der Hochleistungs-Hybrid-Antriebsstrang, der mit einem völlig neuen V6-Verbrennungsmotor ausgestattet ist, bietet ein erstaunliches Leistungsniveau und ein einzigartig intensives Fahrerlebnis sowie die Möglichkeit des reinen Elektroantriebs mittlerer Reichweite.

"Dieses brandneue Supercar von McLaren ist das Destillat all dessen, was wir bisher getan haben; alles, was wir gelernt und erreicht haben", kommentierte Mike Flewitt, CEO von McLaren Automotive. "Dies ist eine neue Art McLaren für eine neue Ära, ein außergewöhnliches Fahrerauto, das sowohl eine atemberaubende Leistung als auch eine vollelektrische Reichweite bietet, mit der die meisten Stadtfahrten bewältigt werden können. Wir sehen diesen neuen McLaren als einen echten 'Supersportwagen der nächsten Generation' und können es kaum erwarten, ihn den Kunden zu zeigen.“

McLarens brandneuer Supersportwagen der 'nächsten Generation' stützt sich auf das gesamte technologische Know-how bei der Konzeption, Entwicklung und dem Bau der weltweit innovativsten und begehrenswertesten, superleichten Hypercars und Supersportwagen.

"Für uns gehen Leichtbau und Hochleistungs-Hybridtechnologie Hand in Hand, um eine bessere Leistung und effizientere Fahrzeuge zu erreichen", erklärte Flewitt."Unser Know-how in der Herstellung von Leichtbau-Verbundwerkstoffen und Kohlefasern, kombiniert mit unserer Erfahrung mit modernsten Batterietechnologien und Hochleistungs-Hybridantrieben, versetzt uns in die ideale Lage, ein kompromissloses Niveau an elektrifiziertem Hochleistungsantrieb zu erreichen, das bisher einfach nicht möglich war."

Das völlig neue Hybrid-Superauto wird zwischen dem GT und dem 720S in der McLaren-Baureihe angesiedelt sein, und seine Einführung wird die Präsenz des Unternehmens im Bereich der Supersportwagen weiter stärken. Die Bezeichnung Sports Series - die 2015 mit der Einführung des 570S eingeführt wurde - endet Ende dieses Jahres mit dem limitierten, vom GT4 inspirierten 620R, dem letzten produzierten Modell.

______________

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Produktportfolio des Unternehmens mit GT-, Supercar-, Motorsport- und Ultimate-Modellen wird über 85 Händler in 40 Märkten auf der ganzen Welt vertrieben.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Im Jahr 2018 eröffnete das Unternehmen sein neues, 50 Millionen Pfund teures McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in Nordengland, in dem es die nächste Generation von leichten Kohlefaser-"Wannen" produzieren wird, die das Herzstück aller McLaren-Fahrzeuge bilden.

Im Jahr 2019 brachte McLaren den 600LT Spider sowie den neuen GT, den nur für die Rennstrecke bestimmten Senna GTR auf den Markt und enthüllte den 620R und den McLaren Elva.

Im Jahr 2020 brachte McLaren den 765LT auf den Markt. Darüber hinaus wurde die brandneue Leichtgewichtsarchitektur vorgestellt, die im 50 Millionen Pfund teuren McLaren Composites Technology Centre in der nordenglischen Region Sheffield entwickelt und hergestellt wurde und die das nächste Jahrzehnt von McLarens elektrifizierter Zukunft untermauern wird.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören AkzoNobel, Ashurst, Dell Technologies, Pirelli,
Richard Mille, und Tumi.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Amel Boubaaya
Head of PR - Europe, Middle East and Africa | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Valentina Pichler
European Press Officer McLaren Automotive Limited
Mobile: +44 (0) 7717 527991
Email: valentina.pichler@mclaren.com

Frank Steffling
Communications Consultant | McLaren Central Europe
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank@steffling.de

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv