McLaren Automotive stellt den McLaren Tech Club vor: Online-Gespräche mit den Köpfen hinter unseren wegweisenden Supercar Technologien

9 Apr. 2020

  • Eine Reihe von Kurzfilmen, die die in McLaren Straßenfahrzeugen verwendeten Technologien erklären
  • Interviews mit McLaren Experten werden über alle McLaren Kanäle verbreitet
  • Der erste Film befasst sich mit dem innovativen, weltweit ersten McLaren Active Air Management System (AAMS) des neuen Elva – dem leichtesten McLaren Straßenfahrzeug ohne Windschutzscheibe, Scheiben oder Dach
  • Der zweite Film in der Reihe konzentriert sich auf den McLaren Senna GTR-Heckflügel und ist jetzt live zu sehen unter: https://cars.mclaren.com/en/latest/post/tech-club-2-sennagtr
  • Nehmen Sie an der Konversation teil und nutzen sie #McLarenTechClub

Eine Reihe von Kurzfilmen, die einen Einblick in die Technologien hinter der Marke McLaren und den Fahrzeugen geben sollen, werden in den kommenden Wochen über die McLaren Medienkanäle verbreitet. Sie wurden entwickelt, um McLaren Fans und Kunden gleichermaßen zu informieren, zu unterhalten und zu bilden. Sie sind über die sozialen Medien von McLaren Automotive, Youtube und die Website cars.mclaren.com zugänglich.

Der McLaren Tech Club (#McLarenTechClub) ist für diejenigen gedacht, die tiefer in den Kern dessen eindringen wollen, worum es bei jedem McLaren Fahrzeug geht, und gleichzeitig ihr Wissen über das Fahrzeug erweitern wollen. Die neuen Filme untersuchen die innovativen Technologien, die von McLaren-Designern und -Ingenieuren entwickelt wurden, um die unglaublichen Fahrerlebnisse zu ermöglichen, für die das wegweisende Supercar Unternehmen bekannt ist.

Der erste Film - mit dem Titel ‘How does the McLaren Elva keep you comfortable at 70mph without a windscreen?’  - befasst sich mit dem revolutionären 'Active Air Management System' (AAMS) des neuen Elva, dem neuesten Roadster der McLaren Ultimate Series und einem Fahrzeug, das durch das Fehlen von Dach, Windschutzscheibe oder Fenstern sofort erkennbar ist.

Der neue Elva wurde entwickelt, um alle Elemente der Fahrfreude in einem unglaublichen Fahrzeug mit offenem Cockpit zu vereinen. Grundlegend dafür ist das weltweit erste 'Active Air Management System', das eine 'Blase der Ruhe' für Fahrer und Beifahrer erzeugt, obwohl das Fahrzeug keine Windschutzscheibe hat. In dem Tech Club Film führt Dan Parry-Williams, McLaren Automotive Director of Engineering Design, die Zuschauer durch die innovative Entwicklung, die eine komfortable Fahrt bei 70 Meilen pro Stunde ohne physische Barriere für den Luftstrom vor dem Fahrer oder Beifahrer ermöglicht und ein unglaublich eindringliches und fesselndes Erlebnis garantiert.

"Wenn absolut nichts zwischen Ihnen und dem Wind steht, wäre es dann möglich, ein virtuelles Schutzdach zu schaffen? Das war die Herausforderung, der wir uns mit dem Entwurf des neuen Elva stellten."
Dan Parry-Williams, Director of Engineering Design, McLaren Automotive

Die Inhalte des McLaren Tech Club werden in einem leicht verständlichen Stil präsentiert und sind für Zuschauer aller Altersgruppen gedacht. Der zweite Film - veröffentlicht am 9. April - trägt den Titel: "Was macht das Flügeldesign des McLaren Senna GTR so einzigartig? Mit Esteban Palazzo, Principal Designer bei McLaren Automotive, der über den unglaublichen Kohlefaser-Heckflügel spricht, kann der Film hier angesehen werden: https://cars.mclaren.com/en/latest/post/tech-club-2-sennagtr.

Der Elva AAMS-Film ist verfügbar unter: https://cars.mclaren.com/en/latest/post/world-of-mclaren-tech-club.

Weitere Future Tech Club-Folgen werden eine Erläuterung der Ignition Cut Technology und eine Untersuchung des Designs des neuen McLaren 765LT enthalten. Diejenigen, die daran interessiert sind, an der Social Media-Konversation rund um einen der Filme teilzunehmen, sollten #McLarenTechClub benutzen.

______________

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über drei verschiedene Produktfamilien: Sports Series, Super Series und Ultimate Series, die über mehr als 85 Retailer in 32 Märkten weltweit vertrieben werden.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Der auf dem Goodwood Festival of Speed im Jahr 2018 angekündigte Businessplan Track25 sieht vor, dass das Unternehmen 1,2 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert, mit dem Ziel, bis Ende 2025 18 neue Autos oder Derivate zu liefern.

Im Jahr 2018 brachte das Unternehmen den 600LT und die ersten beiden Fahrzeuge des Track25 auf den Markt. Dazu gehören der McLaren Speedtail, die nächste Ultimate Series und McLaren's erster Hyper-GT und der 720S Spider. Außerdem wurde ein neues McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in Nordengland eröffnet, das die nächste Generation von leichten Kohlefaser-Tubes produzieren wird, die das Herzstück aller McLaren-Fahrzeuge bilden.

2019 präsentierte McLaren den 600LT Spider, die Enthüllung des zuvor bestätigten reinen Track-Senna GTR und den neuen McLaren GT, der als viertes Auto des Track25 Plans vorgestellt wurde.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Richard Mille, Pirelli, Dell Technologies, Ashurst, AkzoNobel und OnePlus.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Piers Scott
Global Communications & PR Director | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 241380
Mobile: +44 (0) 7387548837
Email: piers.scott@mclaren.com

Daniel Golding
Global Head of Corporate Communications | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 450469
Email: daniel.golding@mclaren.com

Paul Chadderton
Global Product Communications & PR Manager | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 776749
Email: paul.chadderton@mclaren.com

Amel Boubaaya
Head of Lifestyle and EU Communications | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Hunter Skipworth
Social Media Manager | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 564 052
E-mail: hunter.skipworth@mclaren.com

Frank Steffling
Communications Consultant | McLaren DACH
Phone: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv