McLaren und L'Amy präsentieren Ultimate Vision für eine innovatives Brillenkonzept

21 Feb. 2019

  • McLaren und L'Amy kündigen globale Lizenz mit der Einführung der McLaren Vision Collection an.
  • McLaren Design DNA formt neue preisgekrönte Brillenkollektion
  • Innovation und die Verwendung fortschrittlicher Materialien und Technologien stehen im Mittelpunkt der Kollektion.
  • Kollektion verfügbar ab Frühjahr 2019

McLaren, die Rennsport- und Technologiemarke und Hersteller von luxuriösen Hochleistungs-Sportwagen und -Supercars, hat zusammen mit dem führenden Brillenhersteller L'Amy die McLaren Vision Collection auf den Markt gebracht, eine innovative und wegweisende Brillenlinie.

Die McLaren Vision Collection ist eine Design- und Technologiekooperation zwischen beiden Marken, um neue und einzigartige Produkte in die Brillenbranche zu bringen. Um höchste Qualität zu garantieren, wurden die Designprinzipien von McLaren auf den kreativen Prozess angewendet und sein Fachwissen in Bezug auf Materialien und Technologie zu einer Kollektion kombiniert, die sowohl fortschrittlich als auch innovativ ist.

Die Kollektion wurde erstmals im September 2018 auf der SILMO gezeigt, wo sie den SILMO d'Or Design Award for Technology and Innovation gewann. Die Rahmen sind leicht und stabil und werden mit Titan- und 3D-Drucktechnologie hergestellt. Die Gläser werden an nur zwei Kontaktpunkten in den Rahmen eingehängt, um die Beeinträchtigung der Gläser zu minimieren. Die Präsentation ist originell und neu und vermittelt ein Gefühl von Theater. Die Lizenz ist eine Würdigung der Kompetenz beider Marken und der Leidenschaft, neue und aufregende Produkte zu entwickeln, die Grenzen überschreiten und die Norm herausfordern.

Die McLaren Vision Brillenkollektion ist die erste einer globalen Lizenzvereinbarung zwischen der McLaren Group und der L'Amy Group.  L'Amy ist ein Pionierunternehmen, das seit 1810 innovative Brillen herstellt. Heute ist sie auf die Produktion von High-End-Brillenkollektionen für mehrere globale Marken in Lizenz spezialisiert.

Die McLaren Vision Kollektion ist auf dem Weg zur MIDO - der größten internationalen Messe für die globale Brillenindustrie, die vom 23. bis 25. Februar 2019 in Mailand stattfindet. Die Kollektion wird ab diesem Frühjahr weltweit bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich sein.

Mike Flewitt, Chief Executive Officer, McLaren Automotive

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über drei verschiedene Produktfamilien: Sports Series, Super Series und Ultimate Series, die über mehr als 80 Retailer in 30 Märkten weltweit vertrieben werden.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Der auf dem Goodwood Festival of Speed im Jahr 2018 angekündigte Businessplan Track25 sieht vor, dass das Unternehmen 1,2 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert, mit dem Ziel, bis Ende 2025 18 neue Autos oder Derivate zu liefern.

2017 brachte das Unternehmen weitere Modelle auf den Markt, darunter die Super Series der zweiten Generation, den 570S Spider und den McLaren Senna. Im Jahr 2018 lancierte das Unternehmen den 600LT und den McLaren Speedtail, die nächste Ultimate Series und McLaren's erstes Hyper-GT, und den 720S Spider.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören AkzoNobel, OnePlus, Pirelli und Richard Mille.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Wayne Bruce
Global Communications & PR Director | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7768 132429
Email: wayne.bruce@mclaren.com

Daniel Golding
Global Head of Corporate Communications | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 450469
Email: daniel.golding@mclaren.com

Paul Chadderton
Global Product Communications & PR Manager | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 776749
Email: paul.chadderton@mclaren.com

Amel Boubaaya
Head of Lifestyle and EU Communications | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Hunter Skipworth
Social Media Manager | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 564 052
E-mail: hunter.skipworth@mclaren.com

Frank Steffling
PR Consultant | McLaren DACH
Tel.: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv