McLaren Automotive produziert sein 20.000stes Auto

13 Mai 2019

McLaren Automotive, das britische Unternehmen für Sportwagen und Supersportwagen der Luxusklasse, hat das 20.000ste Auto in seinem McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, von Hand gefertigt.

Das 20.000ste Auto, das gebaut wurde, ist ein rechtsgelenkter 600LT Spider in Chicane Grey aus dem Produktlinie der Sports Series.  Alle Produktionsplätze für die Coupé-Variante, die erst im vergangenen Sommer als weiteres Kapitel der McLaren 'Longtail'-Story begonnen wurden, sind bereits vergeben.

Dieser jüngste Meilenstein stellt eine weitere wichtige Errungenschaft für die britische Marke dar und findet acht Jahre, nachdem das erste McLaren Straßenfahrzeug die Produktionsräume im Juli 2011 verlassen hat, statt.

Während die Produktion von McLaren im Jahr 2018 etwas mehr als 4.800 Autos erreichte, um die steigende globale Nachfrage zu decken, wird die Produktion in den kommenden Jahren bei rund 5.000 Autos pro Jahr liegen. Anschließend wird die Gesamtstückzahl bis zum Ende des aktuellen Track25-Businessplans auf maximal 6.000 steigen, um die Exklusivität der Marke weiterhin zu erhalten.

McLaren Automotive beschäftigt heute über 2.300 Mitarbeiter. Mit einem vielfältigen Produktportfolio und mehr Kunden, die die maßgeschneiderte Abteilung McLaren Special Operations der Marke nutzen, trug McLaren Automotive 2018 einen wesentlichen Teil zum Gesamtumsatz der McLaren Group von 1,2 Milliarden Pfund bei.

Mit der Einführung einer zweiten Produktionsschicht im Jahr 2016, um die weltweit steigende Nachfrage nach McLaren Fahrzeugen zu decken, hat sich die Produktion von rund 10 Autos auf über 20 pro Tag verdoppelt. Über 90 Prozent der in Woking gebauten Fahrzeuge werden in über 32 Märkte auf der ganzen Welt exportiert.

"Der Bau unseres 20.000sten Autos ist ein wichtiger Meilenstein für McLaren Automotive. Im vergangenen Jahr haben wir etwas mehr als 4.800 Autos von Hand montiert und wir planen, für die nahe Zukunft rund 5.000 Autos pro Jahr zu produzieren. Während die Nachfrage nach unseren Produkten weiter steigt, wollen wir das Gleichgewicht halten, um die Exklusivität für unsere Marke und unsere Kunden zu erhalten. Es ist nur zu Recht, dass wir diese Leistung mit einem 600LT Spider feiern, der für uns ein großer Erfolg war, da alle Produktionsplätze für die Coupé-Variante jetzt schon vergeben sind."

Mike Flewitt, Chief Executive Officer von McLaren Automotive.

"Dies ist ein Beweis für die harte Arbeit, das Engagement und den Einsatz, den unsere Mitarbeiter im McLaren Production Centre geleistet haben. Nun sind wir in der Lage, täglich 20 Autos mit vielen verschiedenen Fahrzeugtypen und -varianten zu produzieren."

Dr. Jens Ludmann, Chief Operating Officer, McLaren Automotive.

Das McLaren Production Centre wurde von Foster + Partners entworfen und benötigte nur 14 Monate, vom ersten Spatenstich im Jahr 2010 bis zum 18. Juli 2011, als das erste Auto, ein McLaren 12C, für die Auslieferung freigegeben wurde.

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über drei verschiedene Produktfamilien: Sports Series, Super Series und Ultimate Series, die über mehr als 80 Retailer in 30 Märkten weltweit vertrieben werden.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Der auf dem Goodwood Festival of Speed im Jahr 2018 angekündigte Businessplan Track25 sieht vor, dass das Unternehmen 1,2 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert, mit dem Ziel, bis Ende 2025 18 neue Autos oder Derivate zu liefern.

Im Jahr 2018 brachte das Unternehmen den 600LT und die ersten beiden Fahrzeuge des Track25 auf den Markt. Dazu gehören der McLaren Speedtail, die nächste Ultimate Series und McLaren's erster Hyper-GT und der 720S Spider. Außerdem wurde ein neues McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in Nordengland eröffnet, das die nächste Generation von leichten Kohlefaser-Tubes produzieren wird, die das Herzstück aller McLaren-Fahrzeuge bilden.

2019 startete McLaren den 600LT Spider, der als drittes Auto von Track25 bestätigt wurde. Ein neues GT-Auto wurde angekündigt und der zuvor bestätigte reine Track-Senna GTR wurde vorgestellt.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Richard Mille, Pirelli, Dell Technologies, Ashurst, AkzoNobel und OnePlus.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Roger Ormisher
Head of Global and North American Communications  | McLaren North America
Phone: +1 714 501 8137
Email: roger.ormisher@mclaren.com

Daniel Golding
Global Head of Corporate Communications | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 450469
Email: daniel.golding@mclaren.com

Paul Chadderton
Global Product Communications & PR Manager | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 776749
Email: paul.chadderton@mclaren.com

Amel Boubaaya
Head of Lifestyle and EU Communications | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Hunter Skipworth
Social Media Manager | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 564 052
E-mail: hunter.skipworth@mclaren.com

Frank Steffling
PR Consultant | McLaren DACH
Tel.: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv