Auf oder abseits der Strecke: der 600LT Spider von McLaren Special Operations

22 Feb. 2019

  • MSO Bespoke Interpretation des fünften Kapitels Longtail zum Debüt auf dem Genfer Automobilsalon
  • Exterieur in MSO Bespoke Dove Grey mit Kontrast zu den Highlights in Napier Green, einer der Originalfarben für den McLaren 675LT
  • Exterieur Akzente, die mit einer neuen Technik angewendet werden, die von GT-Rennfahrzeugen von McLaren abgeleitet wurde

Mit dem Produktionsstart des neuen McLaren 600LT Spider wird McLaren Special Operations (MSO) auf dem Internationalen Automobil-Salon 2019 in Genf potenzielle Besitzer mit einem speziell entwickelten Design begeistern und die visuelle Spannung nochmals steigern in Form einer akzentuierten, maßgeschneiderten Ausführung in Anlehnung an den 675LT Vorgänger.

Das von MSO entworfene Fahrzeug auf dem Genfer Automobilsalons soll zeigen, wie der 600PS Spider seinen zielstrebigen dynamischen Zweck erfüllen kann. Der offene Zweisitzer brüllt durch seine Top-Exit-Auspuffanlage in die Welt - mit einem wirklich individuellen Look, der alle Designelemente hervorhebt, die einen Longtail von anderen Varianten der Sports Series unterscheiden. Mit allen 600LT, die handgefertigt und nur für eine begrenzte Zeit erhältlich sind, bietet MSO den Eigentümern die Möglichkeit, ein Auto zu fahren, welches nicht nur selten, sondern auch einzigartig bleiben wird.

Der McLaren 600LT Spider von MSO kombiniert Farben, Oberflächen und Materialien, die das Drama der aerodynamisch optimierten Karosserie des 600LT in gesteigertem Maße zum Ausdruck bringen. Die neueste MSO-Kreation folgt der Tradition spektakulärer MSO Bespoke-Supercars, die in den letzten Jahren in Genf ihr Debüt hatten.

Die markante Farbpalette des Fahrzeugs konzentriert sich auf eine taubengraue Karosserie mit grellen Napier Green-Elementen, die die wichtigsten Designelemente des Longtail-Konzepts hervorheben, vom ausgeprägteren Frontsplitter bis hin zum größeren H­eckdiffusor. Dove Grey, eine einschichtige, gewichtssparende Farbe, bietet die perfekte Leinwand, auf der sich die schimmernden metallischen Napier Green-Akzente abheben können. Die Wahl von Napier Green ist eine Verbindung zurück zum Vorgänger des 600LT, dem 675LT. Für diesen war Napier Green einer der Serien Farbtöne. Seitdem ist sie nur noch als MSO Bespoke-Farbe erhältlich.

In einer Premiere für McLaren Straßenfahrzeuge werden die Napier Green-Akzente mit einer neuen Technik angewendet, bei der die Farbe auf eine leichte und flexible Folie aufgebracht wird, die eine maßgeschneiderte Farbübereinstimmung in Premiumqualität gewährleistet. Diese Folie wurde bereits beim McLaren 720S GT3 und 570S GT4 Rennwagen verwendet, diese Anwendung verdeutlicht das Engagement von MSO für neue und innovative Techniken. Die Kontrastfolie wird in Zukunft als Sonderanfertigung erhältlich sein.

Beim 600LT Spider wird die Folie auf den Splitter, die Schweller und Türeinsätze sowie den hinteren Diffusor aufgebracht, wobei die vier äußeren vertikalen Rippen eine sehr markante Optik erzeugen.

Das Auto verfügt über die gesamte Bandbreite an Karbonfaseroptionen, darunter die MSO Defined Visual Carbon Fibre Front Fender Louvres, die "Kiemen", die sich schnell zu einer der beliebtesten Optionen für den 600LT entwickelt haben. In einer weiteren Hommage an den 675LT sind alle Außenelemente des Visual Carbon Fibre satiniert. Das versenkbare Hardtop ist MSO Bespoke Carbon Black, während die 10-Speichen Ultra Lightweight Schmiederäder ein glänzendes schwarzes Finish haben.

Napier Green ist die MSO Bespoke Wahl für die Bremssättel und bietet die Inspiration für den Einsatz bei den Kontrastnähten und der 12-Uhr-Markierung am Lenkrad in Innenraum. Der 600LT ist einzigartig unter den Modellen der Sports Series und optional auch mit superleichten Karbonfaser-Rennsitzen ausgestattet, die ursprünglich für den McLaren Senna entwickelt wurden.

MSO Maßgeschneiderte Ergänzungen sind unter anderem die 600LT-Kopfstützenstickerei, Alcantara® Dachhimmel und Lenkrad sowie eine Reihe von weiteren MSO Veredelungen. Dazu gehören ein Gaspedal mit 600LT Branding und eine MSO Widmungsplakette.

Darüber hinaus wurde das Auto mit vielen der beliebtesten Features aus der gesamten Sports Series Serie ausgestattet, darunter ein Upgrade des Innenraums mit Innenkomponenten, Türeinsätzen und Mittelkonsole aus Karbonfaser, sowie das McLaren Track Telemetry (MTT) System mit Rundenzeitfunktion und drei Kameras.

Wie jeder Longtail wurde auch der 600LT Spider von MSO für das Fahren auf der Rennstrecke mit erhöhter Leistung, reduziertem Gewicht und optimierter Aerodynamik für absolutes Fahrer-einbindung geschliffen. Diese Eigenschaften wurden ohne Kompromisse vom 600LT Coupe übernommen.

Ausgestattet mit 600 PS aus seinem 3,8-Liter-Twin-Turbo-V8-Motor ist der 600LT Spider leichter als jeder Konkurrent und sorgt für bemerkenswerte Leistung: 0-100 km/h in 2,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 324 km/h bei geschlossenem Dach. Bei geöffnetem Dach sinkt die Höchstgeschwindigkeit um nur 9 km/h, während die Verbindung des Fahrers mit dem Auto bei jeder Geschwindigkeit durch die zweiflutige Auspuffanlage des V8-Motors mit Top-Exit Endrohren dicht hinter den Köpfen der Insassen noch intensiver wird.

"Fast die Hälfte der 600LT Coupé-Käufer haben von dem Angebot von MSO profitiert. Daher ist es durchaus sinnvoll, unseren eigenen 600LT Spider zu kuratieren, um sein Debüt auf dem Genfer Automobilsalon zu feiern. Unser Designteam genoss die Gelegenheit, die innovative Optik des 600LT zu unterstreichen, und mit viel Liebe zum Detail, einschließlich der Verwendung innovativer Materialien, haben wir auch unsere Handwerkskunst gezeigt. Es gibt nur wenige Autos, die die Personalisierung von MSO mehr verdienen, als ein McLaren Longtail und wir können unseren Kunden helfen, ihre Visionen mit einem selbst gebauten Auto zu verwirklichen."

Ansar Ali, Geschäftsführer, McLaren Special Operations.

Potentielle McLaren-Besitzer können das Fachwissen von MSO nutzen, um ihr perfektes Auto zu bauen. Sie sollten allerdings nicht zu lange dafür brauchen, über Ihren 600LT Spider nachzudenken. Sonst könnten Sie den richtigen Zeitpunkt vielleicht verpassen, denn McLaren baut den 600LT Spider nur für eine begrenzte Zeit.

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über drei verschiedene Produktfamilien: Sports Series, Super Series und Ultimate Series, die über mehr als 80 Retailer in 30 Märkten weltweit vertrieben werden.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Der auf dem Goodwood Festival of Speed im Jahr 2018 angekündigte Businessplan Track25 sieht vor, dass das Unternehmen 1,2 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert, mit dem Ziel, bis Ende 2025 18 neue Autos oder Derivate zu liefern.

2017 brachte das Unternehmen weitere Modelle auf den Markt, darunter die Super Series der zweiten Generation, den 570S Spider und den McLaren Senna. Im Jahr 2018 lancierte das Unternehmen den 600LT und den McLaren Speedtail, die nächste Ultimate Series und McLaren's erstes Hyper-GT, und den 720S Spider.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören AkzoNobel, OnePlus, Pirelli und Richard Mille.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Wayne Bruce
Global Communications & PR Director | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7768 132429
Email: wayne.bruce@mclaren.com

Daniel Golding
Global Head of Corporate Communications | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 450469
Email: daniel.golding@mclaren.com

Paul Chadderton
Global Product Communications & PR Manager | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 776749
Email: paul.chadderton@mclaren.com

Amel Boubaaya
Head of Lifestyle and EU Communications | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Hunter Skipworth
Social Media Manager | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 564 052
E-mail: hunter.skipworth@mclaren.com

Frank Steffling
PR Consultant | McLaren DACH
Tel.: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv