McLaren 600LT Spider: Der Himmel ist die einzige Grenze für das neue Longtail Cabriolet

16 Jän 2019

  • Der neue 600LT Spider kombiniert die bewährte dynamische Spitzenleistung des 600LT Coupé mit dem zusätzlichen Rausch des Open-Air-Fahrens
  • Drittes Modell unter dem 1,2 Mrd. £ McLaren Automotive Track25 Businessplan und fünftes Auto, das den Namen Longtail (LT) trägt
  • Beibehaltung des McLaren Longtail-Ethos von mehr Leistung, weniger Gewicht, optimierter Aerodynamik, absoluter Fahrereinfluss, trackorientierter Dynamik und begrenzter Verfügbarkeit.
  • Die mit dem Coupé eingeführte Top-Exit-Auspuffanlage ist auch beim Spider im Einsatz und verstärkt die akustische und optische Spannung, insbesondere wenn das Dach oder die Heckscheibe eingefahren sind
  • Mindestens 80 kg leichter als der Wettbewerb, mit nur 50 kg Mehrgewicht im Vergleich zu 600LT Coupé für ein geringstes Trockengewicht von 1.297 kg; keine zusätzliche Verstärkung erforderlich, um die volle strukturelle Festigkeit zu bewahren
  • 100kg* Gewichtsreduzierung zum 570S Spider beim DIN-Gewicht beweist die Entschlossenheit, das Gewicht eines LT-Modells zu minimieren und profitiert von dynamischer Feinarbeit und Gesamtleistung
  • 600PS und 620Nm vom 3,8-Liter-Doppelturbolader-V8-Motor; Leistungsgewicht von 463PS/t bei geringstem Trockengewicht unterstreicht die bemerkenswerte Leistung.
  • Beschleunigung auf Augenhöhe mit 600LT Coupé: 0-100km/h identisch bei 2,9 Sekunden; 0-200km/h bei 8,4 Sekunden ist nur 0,2 Sekunden langsamer. Höchstgeschwindigkeit von 324km/h
  • Maßgeschneiderte Pirelli P Zero™ Trofeo R-Reifen für trackorientierte Dynamik und mehr Engagement
  • Limitiertes Volumen; alle Fahrzeuge werden im McLaren Production Centre in Woking, Surrey, England, handgefertigt
  • Jetzt bestellbar; Preis ab 250.000 € inklusive 19% MwSt in Deutschland

McLaren Automotive veröffentlicht heute erste Bilder und Details des dritten neuen Modells in seinem 1,2 Milliarden Pfund teuren Track25-Businessplan - den McLaren 600LT Spider. Das neue Cabriolet, das als fünftes Auto den Namen Longtail trägt, verkörpert die McLaren Longtail-Philosophie von mehr Leistung, weniger Gewicht, optimierter Aerodynamik, track-fokussierter Dynamik und begrenzter Verfügbarkeit. Darüber hinaus bringt es eine neue Dimension der Fahrfreude gegenüber dem 600LT Coupé. Dabei wird die dynamische Klarheit des leistungsstärksten Fahrzeugs der Sports Series nicht beeinträchtigt: Mit einem versenkbaren Hardtop, das die Wahl zwischen Open-Air-Fahrten ermöglicht.

"Der McLaren 600LT Spider verleiht dem extremsten Modell der Sports Series-Familie eine neue Dimension der Faszination und verliert gleichzeitig nicht den Longtail-Fokus. Die volle Ausnutzung der Stärke des Kohlefaser-Chassis MonoCell II hat dafür gesorgt, dass der neue Spider dynamische Fähigkeiten und Leistungen auf dem Niveau des 600LT Coupé aufweist, bei einem Mehrgewicht von nur 50 kg und ohne zusätzliche strukturelle Verstärkung. Neben unserem Gewichtsvorteil gegenüber der Konkurrenz haben wir auch die Top-Exit-Auspuffanlage, die auf dem Coupé debütiert wurden, beibehalten - und ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass sie noch besser klingen und aussehen wird, wenn das Dach oder die Heckscheibe des Spider abgesenkt ist!"

Mike Flewitt, Chief Executive Officer, McLaren Automotive

Wie sein 600LT Coupé Schwestermodell verzeichnet auch der Spider eine deutliche Gewichtsersparnis gegenüber dem Vorgänger, wobei die Ingenieure von McLaren eine Reduzierung von 100 kg* bei DIN-Gewicht gegenüber dem 570S Spider erreichten. Darüber hinaus behält das Cabrio 600LT dank seines leichten, aber unglaublich starken MonoCell II-Carbonfaser-Chassis die strukturelle Festigkeit des Coupés bei, ohne die Verstärkung, die normalerweise bei herkömmlichen Stahl- oder Aluminiumkonstruktionen erforderlich ist. Das Ergebnis ist eine Gewichtszunahme von nur 50 kg gegenüber dem Coupé, was zu einem leichtesten Trockengewicht von nur 1.297 kg für den Spider beiträgt. Dies ist mindestens 80 kg weniger als jeder direkte Wettbewerber, und das gleichwertige Leistungsgewicht von 463PS pro Tonne unterstreicht erstaunliche Leistungen und dynamische Fähigkeiten.

Die Verbesserung der Longtail-Erfahrung der Sports Series mit Open-Air-Fahrten ist so einfach wie ein Knopfdruck, um das dreiteilige, motorisch versenkbare Hardtop-Dach mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h zu senken oder anzuheben. Bei abgesenktem Dach profitieren die Insassen nicht nur vom Wind im Haar, sondern auch von der einprägsamen akustischen und visuellen Dramatik der Top-Exit-Auspuffanlage, die für den 600LT einzigartig sind.  Ein elektrisch betriebener, verglaster Windschutz kann unabhängig vom Hardtop aktiviert werden, um das Flattern zu reduzieren oder die Belüftung zu erhöhen - oder einfach nur, um mehr von dem Abgasgeräusch in die Kabine zu lassen.

Das Hardtop-Dach ist mit der in den Spider 650S, 675LT und 570S bewährten Technologie sicherer und verschleißfester als eine Stoffalternative und bietet zudem eine Coupé-ähnliche Ansicht der Fahrerkabine im geschlossenen Zustand. Ebenso wichtig war, dass das Designteam von McLaren die fokussierte Designsprache und Silhouette des 600LT Coupé beibehalten konnte. Im abgesenkten Zustand verbirgt sich das Dach elegant mit Hilfe der Soft-Close-Technologie unter einer hinter den Sitzen befindlichen Tonneau-Abdeckung; bei geschlossenen Dach bietet dieser Tonneau-Speicherplatz zusätzliche 52 Liter Gepäckraum.

Der 600LT Spider profitiert von dem gleichen Portfolio an Leistungssteigerungen, das sich für Käufer von 600LT Coupé als unwiderstehlich erwiesen hat. Die elektronischen Steuerungssysteme des 3,8-Liter-V8-Doppelturbomotors wurden überarbeitet, das Kühlsystem überarbeitet und die kürzeren Abgase auf mehr Leistung abgestimmt. Der Motor produziert im Spider die gleichen 600PS  und 620Nm wie im Coupé.

Der verbesserte Antriebsstrang ermöglicht es dem Fahrer, das Kohlefaser-Monocoquechassis des 600LT Spider voll auszunutzen, unterstützt durch ein Doppelkupplung-Siebengang-Schaltgetriebe (SSG) mit Ignition Cut im Sportmodus, das schnellere Schaltwechsel ermöglicht und gleichzeitig ein dramatisches Krachen von den Top-Exit-Auspuffanlagen erzeugt. Außerdem bietet der Inertia Push im Track-Modus eine optimierte Beschleunigung. Der 600LT Spider wird in 2,9 Sekunden 100km/h aus dem Stand erreichen, 200km/h in nur 8,4 Sekunden - fast nicht zu unterscheidende 0,2 Sekunden langsamer als das Coupé. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 324 km/h bei geschlossenen oder 315 km/h bei abgesenktem Dach.

Die leichte Kohlefaser-Karosserie, die die Longtail-Silhouette und den gleichen festen Heckflügel wie das Coupé bildet, der trotz der aerodynamischen Herausforderungen einer Cabriokarosserie bei 250 km/h die gleichen 100 kg Abtrieb erzeugt, steigert die Leistung zusätzlich.  Hochpräzises, trackfokussiertes Handling wird durch ein geschmiedetes Doppelquerlenker-Fahrwerk aus Aluminium mit neu kalibrierten Dämpfern, festeren Motorlagern und einem leichten Bremssystem unterstützt. Der 600LT Spider ist mit maßgeschneiderten, track-fokussierten Pirelli P- Zero™ Trofeo R-Reifen ausgestattet. Das Fahrerlebnis wird durch eine direktere Lenkung und geschärfte Reaktionen von Gas- und Bremspedalen weiter verbessert.

Die Absenkung des Daches des 600LT Spiders zeigt das leistungsorientierte Interieur, das serienmäßig mit leichten Alcantara®-Trimmungen und Carbon Fibre Racing Seats des McLaren P1™ ausgestattet ist. Die superleichten Carbonfaser-Rennsitze, die für den McLaren Senna entwickelt wurden, sind als Option erhältlich, entweder einzeln oder im Rahmen des MSO Clubsport Packs. Weitere Möglichkeiten und Maßnahmen zur Gewichtseinsparung - darunter den Wegfall der Audio- und Klimasysteme - stehen den Käufern zur Verfügung, die entschlossen sind, jedes Kilogramm zu sparen.

Der neue 600LT Spider ist das fünfte Modell, das das begehrte LT-Abzeichen trägt und schließt sich der berühmten Linie an, die 1997 mit dem McLaren F1 GTR 'Longtail' begann, von dem nur ein Entwicklungsprototyp und neun Exemplare gebaut wurden. Der ursprüngliche Longtail, der in fünf der elf Läufe der FIA GT-Meisterschaft 1997 siegreich war, belegte auch in Le Mans die Plätze eins und zwei in der GT1-Klasse, fast 30 Runden vor der Konkurrenz. McLaren Automotive belebte den legendären Longtail-Namen auf dem Internationalen Automobil-Salon 2015 in Genf mit der Einführung des 675LT Coupé, einem Modell mit begrenztem Volumen, das schnell ausverkauft war. Auf Kundenwunsch folgte ein 675LT Spider, von dem alle 500 Exemplare innerhalb von zwei Wochen verkauft wurden. Das vierte Modell mit dem Namen Longtail, das 600LT Coupé, wurde im Juli 2018 beim Goodwood Festival of Speed vorgestellt und wird seitdem von Kritikern als eines der besten Autos seiner Klasse gefeiert - eine Auszeichnung, die nun von seinem neuen Geschwister Spider in Frage gestellt werden wird.

Wie das Coupé wird auch der 600LT Spider nur begrenzt verfügbar sein, da für andere Sport- und Superserienmodelle Bauplätze geplant sind.  Jedes Auto, das ab sofort bei McLaren-Händlern erhältlich ist, wird im McLaren Production Centre in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Der 600LT Spider ist ab 250.000,- € incl. 19% MwSt (Deutschland) erhältlich. Weitere Informationen über den Neuzugang in der McLaren Longtail-Familie finden Sie unter: https://cars.mclaren.com/sports-series/600lt-spider

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein Hersteller von luxuriösen, leistungsstarken Sportwagen und Supersportwagen.
Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand montiert.

Das Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, ist heute der größte Teil der McLaren-Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über drei verschiedene Produktfamilien: Sports Series, Super Series und Ultimate Series, die über mehr als 80 Retailer in 30 Märkten weltweit vertrieben werden.

McLaren ist ein Pionier, der ständig die Grenzen überschreitet. 1981 brachte sie mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Kohlefaser-Chassis in die Formel 1. Dann im Jahr 1993 entwarf und baute sie das Straßenauto McLaren F1 - das Unternehmen hat seither kein Auto ohne Kohlefaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate Series brachte McLaren als erster einen Hybrid-Hypercar auf den Markt, den McLaren P1™.

Der auf dem Goodwood Festival of Speed im Jahr 2018 angekündigte Businessplan Track25 sieht vor, dass das Unternehmen 1,2 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert, mit dem Ziel, bis Ende 2025 18 neue Autos oder Derivate zu liefern.

2017 brachte das Unternehmen weitere Modelle auf den Markt, darunter die Super Series der zweiten Generation, den 570S Spider und den McLaren Senna. Im Jahr 2018 lancierte das Unternehmen den 600LT und den McLaren Speedtail, die nächste Ultimate Series und McLaren's erstes Hyper-GT, und den 720S Spider.

Um die Entwicklung und Herstellung seiner Palette innovativer Sportwagen und Supersportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachwissen und Technologie zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören AkzoNobel, OnePlus, Pirelli und Richard Mille.

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungstechnologie und umfasst drei Hauptgeschäftsfelder: Automotive, Racing und Applied Technologies.

Weitere Informationen:

Wayne Bruce
Global Communications & PR Director | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7768 132429
Email: wayne.bruce@mclaren.com

Daniel Golding
Global Head of Corporate Communications | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7717 450469
Email: daniel.golding@mclaren.com

Paul Chadderton
Global Product Communications & PR Manager | McLaren Automotive Limited
Phone:+44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 776749
Email: paul.chadderton@mclaren.com

Amel Boubaaya
Head of Lifestyle and EU Communications | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail: amel.boubaaya@mclaren.com

Hunter Skipworth
Social Media Manager | McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7990 564 052
E-mail: hunter.skipworth@mclaren.com

Frank Steffling
PR Consultant | McLaren DACH
Tel.: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook: www.facebook.com/mclarenautomotive
Twitter: www.twitter.com/McLarenAuto
You Tubewww.youtube.com/mclarenautomotivetv