McLaren Special Operations präsentiert eine einzigartige McLaren 720S Sonderanfertigung beim Concours d'Elegance in Pebble Beach

18 Aug 2017

  • Maßgefertigter McLaren 720S von McLaren Special Operations kombiniert Fuchsia Lackierung mit weißem Leder Interieur mit Akzenten in Aussenfarbe, um einen unvergleichlichen McLaren zu schaffen
  • Lackfarbe 'Fux Fuchsia' ist die individuelle Spezifikation von Michael Fux, dem US-amerikanischen Unternehmer, Philanthrop und Auto-Enthusiasten, der das Auto bei MSO beauftragt ha
  • Kunden wird das Fahrzeug von Mike Flewitt, McLaren Automotive CEO, präsentiert, und in Pebble Beach auf der Concours d'Elegance Concept Wiese am Sonntag, den 20. August gezeigt

Ein wirklich auffallender, einmaliger McLaren 720S macht sein öffentliches Debüt an diesem Wochenende bei dem illustren Pebble Beach Concours d'Elegance in Monterey, Kalifornien. Die Bespoke Division von McLaren Special Operations fertigte das einzigartige McLaren Supercar nach Spezifikation von Unternehmer und Philanthrop Michael Fux. McLaren Chief Executive Officer, Mike Flewitt, hat bereits das Auto Herrn Fux in Monterey präsentiert, bevor es auf der "Concept Wiese" am Concours Sonntag gezeigt wird.

Die Außenfarbe identifiziert das Auto sofort als Sonderfarbbestellung, ein Service, der allen McLaren Kunden durch McLaren Special Operations zur Verfügung steht. Benannt "Fux Fuchsia", wurde die Farbe für Herrn Fux von Rolls-Royce Motor Cars Limited entwickelt und anschließend von MSO überarbeitet; Herr Fux behält exklusive Rechte an der Verwendung des Farbtones auf jedem anderen McLaren-Fahrzeug.

"Die Herausforderung der Kunst des Möglichen, die anspruchsvollsten Kundenanforderungen zu erfüllen und dann über die Erwartungen hinauszugehen, sind integraler Bestandteil der Dienstleistung, die McLaren Special Operations bietet", kommentiert Jolyon Nash, McLaren Automotive Executive Director, Global Sales and Marketing. "MSO bietet McLaren-Besitzern nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, ein Auto genau auf ihre Bedürfnisse und Geschmäcker zuzuschneiden; Einzigartige Lackfarben und Oberflächen, kundenspezifisches Leder und Nähte und exotische Materialien sind alle in einer maßgeschneiderten Kommision erhältlich, darüber hinaus gibt es Möglichkeiten bis hin zu kompletten Fahrzeugen, die auf individuelle Spezifikation ausgelegt sind. "

Der unverwechselbare Farbton zeichnet sich auch als Detail auf den Leichtmetallrädern aus, die mit dem Platin-Finish der Legierung kontrastieren. Im Inneren des Wagens befinden sich Türanschlüsse, ein Nadelstreifen am Lenkrad und sogar der Rückspiegel in der Aussenfarbe und sorgen für Highlights von Fuchsia in einer Kabine, die ansonsten von der Dachhaut bis zum Becherhalter - und fast alles dazwischen - in MSO Bespoke weißem Leder mit weißen Nähten veredelt sind. Weiße Alcantara®-Fußmatten, wieder mit weißen Nähten, vervollständigen das Thema.

Zusätzlich zu den bereits maßgeschneiderten Elementen des Fahrzeugs sind die Auspuff- und Fensterumrandungen in Stealth-Grau-Finish und Carbonfaser-Komponenten aus dem MSO Defined Sortiment wurden ebenfalls angepasst. Diese können bei jedem beliebigen McLaren bestellt werden.

Michael Fux ist bekannt als Sammler von höchst bewunderten, seltenen Autos und hat zuvor einen McLaren 12C in McLaren Orange, eine 12C Spider in der Sonderfarbe Purpur und ein McLaren P1 ™ in einem maßgeschneidertem Grün beauftragt.

Ende

Anm. a.d. Redaktion:

Hochauflösendes Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht auf der McLaren Automotive Medienwebsite unter

www.cars.mclaren.press zur Verfügung.

Über McLaren Automotive:

McLaren Automotive ist ein britischer Hersteller von Supersportwagen der Luxusklasse mit Hauptsitz im McLaren

Technology Centre (MTC) in Woking, Surrey, England. In den vergangen 30 Jahren, war McLaren Pionier bei der

Nutzung von Karbonfaser in der Fahrzeugherstellung und seit sie 1981 bei dem McLaren MP4/1 und 1993 McLaren F1

erstmalig ein Karbonfaserchassis bei Renn- und Straßenwagen verwendet haben, hat McLaren kein Fahrzeug mehr

ohne Karbonfaserchassis gebaut.

Nach der globalen Gründung im Jahre 2010 führte McLaren Automotive zunächst die bahnbrechenden Modelle 12C und

12C Spider im Jahre 2011 und 2012 ein, 2013 folgte der limitierte McLaren P1TM. Ganz nach dem Plan jedes Jahr ein

neues Modell zu präsentieren, wurde 2014 das 650S Coupé und der 650S Spider enthüllt, während 2015 zu einem Jahr

nie dagewesenem Wachstums des Produktportfolios wurde, mit gleich fünf neuen Modellen. Das streng limitierte 675LT

Coupé feierte seine Premiere auf dem Genfer Automobilsalon, neben dem ausschließlich für die Rennstrecke

zugelassenem McLaren P1™ GTR, der mit 1.000PS, das stärkste Modell ist, das je von der Marke produziert wurde.

Die lang erwartete Sports Series bildet die dritte – und aktuellste – Modellreihe von McLaren, mit dem 570S Coupé und

540C Coupé, die ihre Premiere, in Abstand von weniger als einem Monat, in New York beziehungsweise Shanghai

feierten. Am Jahresende wurde das fünfte Modell, der 675LT Spider, vorgestellt, welcher als direkte Antwort auf die

große Kundennachfrage entwickelt wurde. Das Jahr markierte auch das Ende der Produktion des ersten Modells der

Ultimate Series mit der Fertigstellung des 375. McLaren P1™. Dies bildete den Abschluss eines wirklich entscheidenden

Jahres für das Britische Unternehmen. 2016 setzte mit der Einführung des 570GT dort fort, wo 2015 endete - ein zweite Karrosserieform für die Sports Series und das luxuriöseste Auto, das McLaren je gebaut hat, sowie die 570S GT4 und 570S Sprint Rennstreckenvarianten. 2016 markierte auch die Einführung des neuen Geschäftsplans des Unternehmens, Track22, der festlegt, dass das Unternehmen 1 Milliarde £ in Forschung und Entwicklung investieren wird, und 15 neue Modelle oder Derivate bis zum Ende des Jahres 2022 einführt, von denen mindestens 50% über Hybrid-Technologie verfügen. Die Umsatzsteigerung im Jahr 2016 führte dazu, dass eine zweite Schicht im McLaren Production Center gebildet wurde und markiert bereits das dritte Jahr der Rentabilität des Unternehmens in nur sechs Jahren. Im März 2017 wurde die zweite Generation der McLaren Super Series auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt, als die Weltpremiere des McLaren 720S gefeiert wurde.

Partner von McLaren Automotive

Um die Entwicklung, die Ingenieursleistung und Handwerkskunst bei den verschiedenen Modellen von innovativen und höchst gelobten Sportwagen zu unterstützen, arbeitet McLaren Automotive mit weltweit führenden Unternehmen zusammen, um Fachkompetenz und Technologien zu fördern, darunter sind AkzoNobel, Kenwood, Pirelli, Richard Mille und SAP.

Besuchen Sie auch cars.mclaren.com für weitere Details.

Weitere Informationen:

Wayne Bruce
Global Communications & PR Director| McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7768 132429
Email: wayne.bruce@mclaren.com

Amel Boubaaya
European Communications & PR Manager| McLaren Automotive Limited
Phone: +44 (0) 1483 261500
Mobile: +44 (0) 7920 531357
E-mail:amel.boubaaya@mclaren.com

Frank Steffling
PR Consultant | McLaren DACH
Tel.: +49 (0) 211 5581369
Mobile: +49 (0) 163 2407766
Email: frank.steffling@mclaren.com

Media website: cars.mclaren.press
Facebook:www.facebook.com/mclarenautomotiveTwitter:www.twitter.com/McLarenAutoYou Tube: www.youtube.com/mclarenautomotivetv